Sports Series of youth competitions. Boys and Girls Events. Professional Photos and Pictures. Fine Art Photography

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Stand 01.04.07
Sportfotos-Online.com, K a i S a l o w, (Deutschland) im folgenden „Wir“ genannt.


§ 1 Angebot, Vertragsabschluss
Die vom Besteller unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot. Wir können dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen oder innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zusenden. Die Lieferzeit beträgt einen Werktag nach Zahlungseingang, wenn nichts anderes angegeben ist. Eine Bestellbestätigung stellt keine Vertragsannahme dar.

§ 2 Zahlungsbelastung und Erfüllung.
Aufgrund des automatisierten Systems und den möglichen sofortigen Downloads wird bei jeder Bestellung die Zahlung sofort veranlasst, bzw. Ihre Kreditkarte belastet. Bei Vertragsablehnung oder in begründeten Einzelfällen erhalten Sie natürlich umgehend eine Rückzahlung.

Sie erhalten nach der Bestellung eine Email mit den relevanten Bestelldaten zur Kontrolle. Die AGB sind jederzeit auf der Webseite einsehbar. Bitte bewahren Sie sie leicht zugänglich auf und drucken Sie sie ggf. aus. Bei Postversand erhalten Sie eine gesonderte Mail.

§ 3 Nutzungsrechte
(1) Grundsätzlich erwirbt der Kunde einfache, private Nutzungsrechte, die keine Veröffentlichung zulassen, auch bei umgearbeiteten Werken wie z.B. Collagen und Verfremdungen.

(2) Auf Grundlage einer ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung können dem Kunden auch Nutzungsrechte zur Veröffentlichung übertragen werden. Der Fotograf bleibt als Urheber des Foto. Bei Veröffentlichungen ist der Urheber als „www.sportfotos-online.com“ zu benennen.
Bei Verstößen diesbezüglich gilt ein Aufpreis von 100% auf die Nutzungsrechte nach der Preisliste Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing als vereinbart. Für unlizensierte Veröffentlichungen gelten die Lizenzpreise zzgl. 500% Strafaufschlag. Der Nachweis eines höheren Schadens bleibt vorbehalten.

§ 4 Lieferzeit
(1) Die Lieferzeit beträgt in der Regel zwei Werktage nach Zahlungseingang.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
(1) Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor.

§ 6 Gewährleistung und Mängelrüge
(1) Offensichtliche Mängel sind vom Käufer innerhalb von 4 Wochen ab Lieferung des Vertragsgegenstandes schriftlich uns gegenüber zu rügen.

(2) Der Besteller hat zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen.

(3) Eine Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

(3) Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder wir die Nacherfüllung verweigert haben. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

(4) Wir haften nur für grobe Fahrlässigkeiten und Vorsatz sowie einfache Fahrlässigkeiten von Kardinalpflichten des Vertrages, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht.

(5) Die Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.

(6) Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

(7) Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre für Endverbraucher und 1 Jahr für geschäftliche Abnehmer.

§ 7 Sonstiges
(1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

   Zurück